Dr. A. Schröder 8x40

Die Firma Dr. A. Schröder aus Kassel ist wohl eher für die Herstellung von Mikroskopen bekannt. Das 8x40 Monokular könnte evtl. von einer anderen Kasseler Hersteller auch für Schröder hergestellt worden sein. Der einfach verschraubte obere Aluminiumdeckel zeigt ein ovales Logo oder dreidimensionals dargestelltes Band mit dem Firmennamen und "Kassel", darunter "8x40". Das Gehäuse und der konische Objektivstutzten sind mit Leder ummatnelt. Das Okular hat ein Linksgewinde zum Fokussieren und eine Dioptrieneinteilung von + bis - 3 ohne Beschriftung. Die Augenmuschel ist aus Bakelit bzw. Kunststoff. Das Okular und die Objektivfassung sind aus Messing. The Dr. A. Schröder company in Kassel is rather known for their microscope production. Te 8x40 monoculaör might be made by some other maker located in Kassel. The aluminium top cover plate has one screw and is inscirbed with an oval logo or a three-dimensional band marked with the maker's name and "Kassel" as well as "8x40". The hosuing and the conical objective tube are covered with leather. The eyepiece has a left-hand thread for focusing. Te dioprte scale has three division lines for plus and minus, but is not amrked with digits. The eyecup is made of Bakelite or artifical stuff. The eyepiece and objective frame are made of brass.

Das 8x40 wiegt 380g mit seinem Lederriemen und -schutzkappe. Es ist 15-16cm lang. Das Gehäuse ist oben 51x51mm und unten 57x57mm breit. Der Objektivtubus ist 41-50mm im Durchmesser, das Okularstück ist 28mm, der Fokussierungsteil 34mm und die Augenmuschel 33mm im Durchmesser. The 8x40 weighs 380g with its leather strap and protection cap. It is 15-16cm long. The Das housing is 51x51mm at its top and 57x57mm at its bottom . The objective tube increases from 41 to 50mm in diameter, the eyepiece ist 28mm, the focusing piece is 34mm, and the eyecup 33mm in diameter.

Fotos: Zeun

nach oben Fenster schließen!